Teilnehmerfotos, Nordfriesland, Arlauschleuse April 2018

"Ein Tag hat 36 Fotos"

Mit diesem Workshop haben wir uns die Chance gegeben, beim Fotografieren zu entschleunigen. Immer wieder machen wir die Erfahrung, dass ganz viele Fotos gemacht werden, um das Eine richtig gute Foto dann zu finden. Anschließend hat man die Qual der Wahl...
Wir wollten in diesen Tagen einfach mal einen Schritt zurücktreten: mehr wahrnehmen, mehr sehen, mehr fühlen, hinsehen, aufnehmen, wirken lassen... das fertige Bild schon sehen, bevor es fotografiert ist. Uns selbst und unser Leistungsdenken ausbremsen.
Das Konzept ist ganz einfach: angelehnt an die früher üblichen Filme mit 36 Fotos, beschränken wir uns jeden Tag auf genau „einen Film – 36 Bilder“. So müssen wir also sehr gut überlegen, welches Foto gemacht wird, welches Motiv sich lohnt – und welches nicht.

Die Beschränkung war nicht nur aufs Fotografieren bezogen, sondern auch auf die Fotolocation. Wir haben uns überwiegend im  "Beltringharder Koog" aufgehalten, einem Naturschutz- und Wiesenvogel-Schutzgebiet, das direkt am Hotel Arlauer Schleuse hinter dem Deich beginnt. So brauchten wir nur aus der Tür zutreten und hatten die tollsten Fotomotive direkt vor der Kamera.

Dieser Kurs fand im April 2018 zum ersten Mal statt. Die positive Rückmeldung der Teilnehmer ermutigt uns, dieses Konzept der Beschränkung weiter zu verfolgen und den Kurs 2019 wieder ins Programm zu nehmen.

 

TEILNEHMERKOMMENTARE

Franziska K.:

sich
selbst beschränken
achtsam sehen lernen
ist herausforderung und bereicherung
kontemplation

DANKE, das war ein wundervoller Workshop !


AGB


Copyright © 2017 Reinhard Witt